25/05/2016 –

Vier KISS für Georgien

Die Georgian Railways haben bei Stadler vier Doppelstocktriebzüge des Typs KISS bestellt. Die Vertragsunterschrift erfolgte am 25. Mai 2016 durch Eisenbahnchef Mamuka Bakhtadse und Peter Spuhler. Die ersten beiden Züge werden noch im Juli ausgeliefert, die restlichen zwei bis im Frühjahr 2017. Es handelt sich um zwei 4-Teiler mit insgesamt 400 Sitzplätzen in drei Sitzklassen. Sie sind voll klimatisiert und für harte klimatischen Bedingungen ausgelegt. Die Züge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und zeichnen sich durch eine bequeme, freundliche Innenausstattung aus. Die Wagen bestehen aus Aluminium und sind somit um einiges leichter als herkömmliche Stahlkonstruktionen. Durch das geringere Gewicht sind deutliche Energieeinsparungen im täglichen Betrieb möglich. Die Finanzierung des Vertrages erfolgt aus der Schweiz.

Schliessen