12.12.2023

Neuer Reisekomfort für Fahrgäste und Personal im Fernverkehr der Deutschen Bahn

2116 getauschte Fensterscheiben und 25 km verlegte Kabel: Die Deutsche Bahn und Stadler haben gemeinsam die Modernisierung von 17 elektrisch angetriebenen Triebfahrzeugen vom Typ «KISS» erfolgreich abgeschlossen.

Die Deutsche Bahn Fernverkehr hatte 2019 zur Erweiterung der Intercity-Flotte 17 hochwertige Doppelstockzüge vom Typ «KISS» erworben, die zuvor seit 2011 bei der österreichischen Westbahn im Einsatz waren. Die Flotte setzt sich aus neun vierteiligen sowie acht sechsteiligen Schienenfahrzeugen zusammen.

Alle 17 Züge wurden mit dem Zugsicherungssystem ETCS Baseline 3 eines Partners ausgerüstet. Damit die Fahrzeuge auch in der Schweiz sowie in Deutschland in Mehrfach- und Mischtraktion fahren können, war Teil des Modernisierungsprogramms unter anderem die Erweiterung der Genehmigung für den Personenverkehr in der DACH-Region.

Nach den Modernisierungsarbeiten sind die Züge nun innen und außen im DB-Fernverkehrsdesign unterwegs und bieten sowohl Fahrgästen als auch Zugpersonal viel Komfort.